Galerie Lichtblick, Köln
Strukturwandel
26/06/2009 bis 09/08/2009

Auch heute noch weist das Ruhrgebiet eine paradoxe städtische Raumstruktur mit vielen Zentren und Folgen auf, welche sich aus der industriellen Erschließung der Bodenschätze und der explosiven Besiedelung ergeben. Heute sind die Strukturen des Lebens, Arbeitens und Wohnens, zwischen Stadt und Land, Natur und Technologie, Ansässigkeit und Mobilität im tiefgreifenden Wandel der nachindustriellen Epoche begriffen.

 

11 junge Künstler, Studentinnen und Studenten von der FH Dortmund, aus dem interdisziplinären Seminar von Barbara Burg widmen sich diesem komplexen Thema in unterschiedlichen fotografischen Herangehensweisen und eindrucksvollen Bildstrecken. (Galerie Lichtblick)

© ida andrae